Neues Gira Fertigungs- und Logistikzentrum

Neues Werk: Gira investiert in Qualität „Made in Germany“

Das Ziel vor Augen! So soll das neue Gira Fertigungs- und Logistikzentrum nach seiner Fertigstellung im Sommer 2018 aussehen. Entworfen hat diesen Gebäudekomplex das für seine nachhaltige Architektur international renommierte Architekturbüro Sauerbruch Hutton aus Berlin.

GIra Neubau

Moderne Industriearchitektur: Das neue Gira Fertigungs- und Logistikzentrum ist 30.000 Quadratmeter groß. Rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier ab 2018 in Montage, Logistik und Entwicklung tätig. Dank eines intelligenten Konzepts für Heizen und Kühlen ist der Energiebedarf 45 Prozent geringer als bei konventionellen Produktionsgebäuden.

01. Oktober 2017

Diesmal fliegt die Drohne durch das Innere des neuen Fertigungs- und Logistikzentrums - vorbei am Eingang, dem Versandbereich und ins Hochregallager.

Gira Neubau am 27.09.17

27. September 2017

Die ersten Herbststrahlen erleuchten die fertige Fassade des Hochregallagers.

Gira Neubau 27.09.17

27. September 2017

Hier entsteht der neue Eingangsbereich des Fertigungs- und Logistikzentrums.

Gira Neubau 27.09.17

27. September 2017

Im Technikraum wurden verschiedene Großkomponenten eingebaut: Darunter unter anderem Trafos, Kompressoren und Sprinklertankanlagen.

Gira Neubau 27.09.17

27. September 2017

Ein Blick in die neue Kommissionierzone von der Galerie.

Gira Neubau 27.09.17

27. September 2017

Noch arbeiten hier die Handwerker für uns, bald unsere Mitarbeiter für Euch.

15. September 2017: Bergfest

Halbzeit beim Bau des neuen Gira Fertigungs-, Logistik- und Entwicklungszentrums.

15. September 2017: Bergfest

Halbzeit beim Bau des neuen Gira Fertigungs-, Logistik- und Entwicklungszentrums.

15. September 2017: Bergfest

Halbzeit beim Bau des neuen Gira Fertigungs-, Logistik- und Entwicklungszentrums.

15. September 2017

Halbzeit beim Bau des neuen Gira Fertigungs-, Logistik- und Entwicklungszentrums.

15. September 2017: Bergfest

Halbzeit beim Bau des neuen Gira Fertigungs-, Logistik- und Entwicklungszentrums.

15. September 2017: Bergfest

Halbzeit beim Bau des neuen Gira Fertigungs-, Logistik- und Entwicklungszentrums.

12. September 2017

21 Meter lang und acht Tonnen schwer: Eines der Regalbediengeräte wurde am Mittwoch über das Dach in das Hochregallager transportiert.

12. September 2017

21 Meter lang und acht Tonnen schwer: Eines der Regalbediengeräte wurde am Mittwoch über das Dach in das Hochregallager transportiert.

12. September 2017

21 Meter lang und acht Tonnen schwer: Eines der Regalbediengeräte wurde am Mittwoch über das Dach in das Hochregallager transportiert.

12. September 2017

21 Meter lang und acht Tonnen schwer: Eines der Regalbediengeräte wurde am Mittwoch über das Dach in das Hochregallager transportiert.

12. September 2017

21 Meter lang und acht Tonnen schwer: Eines der Regalbediengeräte wurde am Mittwoch über das Dach in das Hochregallager transportiert.

12. September 2017

Am 12. September war es soweit: Die Einbringung des Regalbediengeräts via Kran.

30. August 2017

Durch die gigantischen Tore geht es hier ins neue Hochregallager.

Gira_Neubau_Fußbodenheizung

30. August 2017

Die neue Fußbodenheizung sorgt für eine gleichmäßige Temperierung und ein angenehmes Raumklima.

Gira_Neubau_Baustelle

30. August 2017

Unsere fleißigen Bauarbeiter sind in ihrer wohlverdienten Mittagspause.

Gira_Neubau_Kran

30. August 2017

"Hinter jedem Bauteil steckt ein Konzept" - Bauleiter Dietmar Daszkiewicz.

Gira_Neubau_Estrich

30. August 2017

20 Stunden hat es gedauert den Boden im Fertigungsbereich mit Estrich zu gießen.

Gira_Neubau_Oberlicht

30. August 2017

Oberlichter sorgen für Tageslicht an allen Arbeitsplätzen im Produktionsbereich.

Gira_Neubau_Gang_Lager

30. August 2017

Ein Blick von der Kommissionierzone ins Hochregallager.

Gira_Neubau_Hochregale

30. August 2017

Im Lager werden die Hochregale stetig weiter aufgebaut.

Gira_Neubau_Regalbau

30. August 2017

Kontrolle und Expertise sind die Pfeiler des erfolgreichen Aufbaus.

19. August 2017

Erst durch einen Drohnenrundflug um das gesamte Lager wird die tatsächliche Größe des neuen Logistikzentrums klar.

02. August 2017

Schon bei der Anfahrt über die Bundesstraße 229 erscheint am Horizont das neue Gira Fertigungs- und Logistikzentrum.

02. August 2017

Ein Blick auf das Dach der Produktionshalle lässt es noch nicht erahnen, aber hier wird in den nächsten Monaten der Bürobereich unserer Entwicklungsabteilung entstehen.

02. August 2017

Drei von fünf großen Gira Logos sind angebracht und schmücken von jetzt an die Fassade des Gebäudes.

02. August 2017

Nach vier Wochen sind die Regale im neuen automatisierten Hochregallager komplett aufgebaut.

21. Juli 2017

Und plötzlich ging alles ganz schnell: Die Fassade des neuen Hochregallagers ist fast vollständig verkleidet.

05. Juli 2017

Das neue automatisierte Palettenlager nimmt langsam Formen an, momentan werden die Regale Stück für Stück aufgestellt.

05. Juli 2017

Die Fassade lässt es erahnen, der Neubau des Gira Fertigungs- und Logistikzentrums ist im Zeitplan. Das Erfolgsrezept: Die abgeschlossene Planung vor Baubeginn. 

05. Juli 2017

Die Fläche der neuen Fertigung wird nach Fertigstellung ca. 10.000 qm betragen und damit knapp doppelt so groß sein, wie die Heutige. 

05. Juli 2017

05. Juli 2017

05. Juli 2017

05. Juli 2017

05. Juli 2017

Noch kaum vorstellbar, aber hier werden in Zukunft die Pakete in über 30 Länder verschickt. Der Bereich des Versands wartet noch auf seinen Boden. 

05. Juli 2017

05. Juli 2017

21. Juni 2017

21. Juni 2017

21. Juni 2017

21. Juni 2017

21. Juni 2017

10. Juni 2017

Es wächst und wächst und wächst. Die Dimension des neuen Gira Fertigungs-und Logistikzentrum lässt sich langsam erahnen. 

20. Mai 2017

Das Dach des Hochregallagers nimmt langsam Formen an. 

Gira Neubau 11.05.2017

11. Mai 2017

Die Arbeiten am neuen Gira Fertigungs- und Logistikzentrum laufen auf Hochtouren, wie der Blick vom Dach des künftigen Hochregallagers zeigt, das Ende April auf das Gebäude gesetzt worden ist.

Gira Neubau 11.05.2017

11. Mai 2017

Während die Außenwände mit Dämmmaterial verkleidet werden, hat der Innenausbau bereits begonnen.

Gira Neubau 11.05.2017

11. Mai 2017

Während die Außenwände mit Dämmmaterial verkleidet werden, hat der Innenausbau bereits begonnen.

Gira Neubau 11.05.2017

11. Mai 2017

Während die Außenwände mit Dämmmaterial verkleidet werden, hat der Innenausbau bereits begonnen.

Gira Neubau 11.05.2017

11. Mai 2017

Während die Außenwände mit Dämmmaterial verkleidet werden, hat der Innenausbau bereits begonnen.

28. April 2017

Ein Schritt folgt dem anderen: Das Gebäude des Versands, von wo ab 2018 Gira Produkte in rund 40 Länder gehen werden, nimmt Gestalt an.

28. April 2017

Ein Schritt folgt dem anderen: Das Gebäude des Versands, von wo ab 2018 Gira Produkte in rund 40 Länder gehen werden, nimmt Gestalt an.

28. April 2017

Ein Schritt folgt dem anderen: Das Gebäude des Versands, von wo ab 2018 Gira Produkte in rund 40 Länder gehen werden, nimmt Gestalt an.

28. April 2017

Ein Schritt folgt dem anderen: Das Gebäude des Versands, von wo ab 2018 Gira Produkte in rund 40 Länder gehen werden, nimmt Gestalt an.

28. April 2017

Ein Schritt folgt dem anderen: Das Gebäude des Versands, von wo ab 2018 Gira Produkte in rund 40 Länder gehen werden, nimmt Gestalt an.

09. April 2017

Das ging flott: Jetzt hat unser künftiges Hochregallager ein Dach über dem Kopf.

25. März 2017

Einfach einmal mit der Drohne mitfliegen über die Gira Großbaustelle. Inzwischen sind schon erste Wände zwischen den Stahlträgern des Hochregallagers hochgezogen worden.

Gira Neubau in Radevormwald

12. März 2017

Das Stahlgerippe des künftigen Hochregallagers steht. Über 20 Meter hoch sind die Stützpfeiler, die mit Spezialtransportern ins Bergische Land gebracht worden sind.

04. März 2017

Teamarbeit: Mehr als 60 Gewerke arbeiten an der Fertigstellung des neuen Gira Fertigungs- und Logistikzentrums. Dabei ist die genaue Koordination der einzelnen Arbeiten von entscheidender Bedeutung.

28. Januar 2017

Strenger Winter: Strenger Frost und Schnee erschweren die Bauarbeiten und fordern den Planern ebenso wie den Bauleuten viel ab. Trotz der widrigen Wetterverhältnisse bleiben die Arbeiten im Zeitplan.

28. Januar 2017

Strenger Winter: Strenger Frost und Schnee erschweren die Bauarbeiten und fordern den Planern ebenso wie den Bauleuten viel ab. Trotz der widrigen Wetterverhältnisse bleiben die Arbeiten im Zeitplan.

06. Januar 2017

Die Wände des Hochregallagers wachsen empor: Das neue Gira Fertigungs- und Logistikzentrum entsteht in Etappen. Den Auftakt machen Lager und Versand, es folgen Produktion und Büros, bevor die Parkplätze angelegt werden.

Neubau 13.12.2016

13. Dezember 2016

Millimeter-Arbeit: 22 Meter lang sind die Betonstelen, welche die Stützen des Hochregallagers bilden. In der Nacht werden sie per Sonder-Schwertransport angeliefert, damit sie tagsüber aufgestellt und millimetergenau ausgerichtet werden können. Die Abweichung darf an der Spitze nicht mehr als zehn Millimeter betragen, da sonst die Wandelemente nicht auf die Betonstelen passen.

19. November 2016

Den Boden bereiten: 4.000 Schotterplomben werden in das Baugelände bis auf den Fels eingebracht, um den Boden so zu verdichten, dass er problemlos bebaut werden kann.

28. Oktober 2016 – Grundsteinlegung

Das größte Investitionsvorhaben in der über 111-jährigen Gira Geschichte: Mit der feierlichen Grundsteinlegung in Anwesenheit des Radevormwalder Bürgermeisters Johannes Mans, von Architekt Professor Matthias Sauerbruch und zahlreicher Gäste leitet Gira die Hochbauphase ein.

28. Oktober 2016 – Grundsteinlegung

„Dieser Neubau ist ein wichtiger Schritt für unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit, ein klares Bekenntnis zum Standort Radevormwald, zur Qualität ‚Made in Germany’ und schafft ideale Voraussetzungen für weiteres Wachstum“, betont Dirk Giersiepen bei der Grundsteinlegung.

28. Oktober 2016 – Grundsteinlegung

„Alles in allem wird nur die Hälfte des maximalen CO2-Ausstoßes anfallen, den uns die Energieeinsparverordnung vorschreibt“, fasst Professor Matthias Sauerbruch (2. v.r.) die Wirkung der geplanten energetischen Maßnahmen zusammen. „Mit anderen Worten: Gira ist hier immer noch seiner Zeit voraus.“

28. Oktober 2016 – Grundsteinlegung

Für künftige Archäologen: Wie es guter Brauch ist, wird in den Grundstein eine Zeitkapsel eingelassen, die die lokalen Tageszeitungen vom 28. Oktober, die aktuelle Ausgabe des Mitarbeitermagazins „Gira intern“, Münzen und ein Exemplar des brandneuen Schalters Gira E3 enthält.

28. Oktober 2016

16. September 2016

09. September 2016

„Eine solche Chance, auf der grünen Wiese die ganze Wertschöpfungskette von Wareneingang, Lager, Logistik, Montage und Warenausgang ideal neu zu gestalten, gibt es nicht oft“, so Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter von Gira, zur Entscheidung für den Neubau.

Unternehmen

TOP